Kontakt

Pelzer Fördertechnik GmbH

Karl-Ferdinand-Braun-Str. 18
D - 50170 Kerpen

Telefon: (0 22 73) 604 - 0
Telefax: (0 22 73) 604 - 300

E-Mail schreiben
Route planen

BGV A3 Prüfung

UVV - Prüfungen an Ladegeräten nach BGV A3 DIN VDE 0701/0702

Die Unfall-Verhütungsvorschriften (UVV) nach BGV A3 (ehemalig BGV A2) schreiben vor, daß der Unternehmer als Betreiber ortsveränderlicher und ortsfester Betriebsmittel den ordnungsgemäßen Zustand dieser Betriebsmittel in regelmäßigen Zeitabständen zu überprüfen hat. Andernfalls wird gegen SGBVII Sozial Gesetzbuch § 209 verstoßen und eine Ordungswidrigkeit begangen.

Unter die ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel fallen unter anderem auch die von Ihnen in Ihrem Betrieb eingesetzten Ladegeräte.

Die Durchführungsanweisung schreibt vor, daß diese Geräte mindestens alle 6 Monate (Baustellen 3 Monate) geprüft werden müssen. Bei einer Fehlerrate < 2% kann die Prüffrist auf 12 Monate verlängert werden. (Wiederholungsprüfung an elektrischen Geräten DIN VDE 0702).

Die Prüfung ist ebenfalls durchzuführen nach einer Instandsetzung und Wiederinbetriebnahme. (Instandsetzung , Änderung und Prüfung elektrischer Geräte DIN VDE 0701).

Die Prüfpunkte, die im Einzelnen für Sie durchgeführt werden:

  • Sichtprüfung gemäß DIN VDE 0701/0702
  • Prüfung des Schutzleiters gemäß DIN VDE 0701/0702
  • Messung des Isolationswiderstandes
  • Messung des Schutzleiterstromes, alternativ Messung des Ersatzableiterstromes gemäß DIN VDE 0701/0702
  • Funktionsprüfung gemäß DIN VDE 0701/0702
  • Prüfung der Aufschriften gemäß DIN VDE 0701/0702
  • Dokumentation gemäß DIN VDE 0701/0702

Wir bieten Ihnen zur Durchführung dieser Messungen und Prüfungen unseren PELZER Service an. Dieser ist mit speziellen Prüfmitteln ausgerüstet und wird für Sie alle Ergebnisse dokumentieren und bewerten.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Service Disposition mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.